Randomly meeting JULIAN LE PLAY

In einem typischen Wiener Kaffeehaus im 6. Bezirk (Café Jelinek) plauderten wir mit Julian Le Play über seine Ziele und Träume, seine Vergangenheit und Zukunft. Gemeinsam haben wir einen genauen Blick auf seine Texte geworfen und nach tieferen Aussagen gesucht. Wir sind fündig geworden.


„Randomly Meeting JULIAN LE PLAY“, übersetzt etwa: „JULIAN LE PLAY zufällig angetroffen“ ist das zweite Video einer Interviewserie. In selbigem Format wird schon bald ein anderer Musikstar Rede und Antwort stehen… wer das ist? Ganz davon abhängig, wen wir „zufällig treffen“… 😉

Der vollständige Artikel wurde auf der Website der Kleinen Zeitung veröffentlicht und ist unter diesem Link abrufbar:

http://www.kleinezeitung.at/kultur/pop/5324607/Videointerview_Wie-ist-es-ein-unpolitischer-Musiker-zu-sein

 

Video von Gabriel Proedl im Auftrag der Kleinen Zeitung.

http://www.facebook.com/gabrielproedl
Email: gab@gabrielproedl.com
Möglich gemacht durch: http://www.kleinezeitung.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: